Kurzinformation

Feierliche Fahrzeugübergabe

Bundesregierung investiert in THW


25.04.2017

Das Technische Hilfswerk (THW) hat von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière vor dem Brandenburger Tor neue Einsatzfahrzeuge erhalten. Sie sind Teil eines Beschaffungsprogramms, das die Große Koalition im November 2016 bewilligt hat. Bis 2023 stehen dem THW damit 100 Millionen Euro für Fahrzeuge und Großgeräte zur Verfügung.

Stellvertretend haben ehrenamtliche THW-Helferinnen und -Helfer aus fünf Berliner Ortsverbänden die neuen Fahrzeuge entgegengenommen. Darunter war unter anderem ein LKW-Kipper, mit dem beispielsweise die THW-Fachgruppe Räumen Schutt und Trümmerteile transportiert. Zusätzlich erhielten die Einsatzkräfte einen Mannschaftslastwagen (MLW). Damit befördert etwa die Fachgruppe Beleuchtung ihre Einsatzmannschaft sowie Arbeitsmaterial.

Wie wichtig ein umfangreicher Fuhrpark für das THW ist, betonte THW-Präsident Albrecht Broemme während seiner Ansprache vor dem Brandenburger Tor: „Moderne Einsatzfahrzeuge verbessern sowohl die Einsatzfähigkeit als auch die Attraktivität des THW“, sagte Broemme. Ebenso bedankte er sich für die zusätzlichen Finanzmittel. Die Politik bringt damit ihre Wertschätzung gegenüber der Arbeit des THW in den letzten Jahren zum Ausdruck: So unterstützte das THW unter anderem die Notunterbringung von Flüchtlingen insbesondere in den Jahren 2015 und 2016. Im Frühsommer 2016 lösten zudem die bundesweiten Unwetterschäden nach Starkregenfällen einen Großeinsatz für das THW aus.

Logistische Unterstützung der Veranstaltung wurde durch vier Helfer unseres Ortsverbandes und die Beschallungsanlage gewährt.

Text: Redaktion thw.de
Fotos: THW

Stand: 25.04.2017

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk - Ortsverband Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf
Soorstraße 84, 14050 Berlin
Tel.: +49 (0)30 306 122 36
Fax: +49 (0)30 306 122 37
E-Mail:  info@thw-chawi.de