Mehrzweckarbeitsboot (MzAB)

Das MzAB "Faster CAT 650" Finjet

Das mit zwei Rümpfen in Katamaranbauweise gebaute Mehrzweck-Arbeitsboot (MzAB) mit Anhänger ist landgestützt mobil zum überörtlichen bzw. überregionalen Einsatz vorgesehen und kann direkt vom Anhänger mit Hilfe der vorhandenen Slipeinrichtung zu Wasser gelassen werden. Dies ist alternativ auch mit dem Ladekran des LKW möglich.

Technische Daten:

Länge:7,45 m
Breite:2,48 m
Tiefgang bei max. Beladung:ca. 0,45 m
Gewicht Boot mit Zubehör und Motoren:ca. 1.400 kg
Motorisierung:2 x 70 PS (Viertakt)
Höchstgeschwindigkeit mit 2 Personen:ca. 35 kn (ca. 64 km/h)
Tankkapazität (festeingebaut):2 x 60 l
Maximale Zuladung inkl. Personen:1.500 kg
Maximale Personenanzahl inkl. Besatzung:10 Personen

Durch die zwei getrennt voneinander ansteuerbaren Motoren kann das MzAB annähernd auf der Stelle wenden und damit trotz seiner Größe auch auf schmalen Gewässern - entsprechende Wassertiefe vorausgesetzt - eingesetzt werden. Ergänzt wird die Ausstattung durch ein multifunktionales Echolot und unterstützt damit auch das Befahren unbekannter Gewässer. Das MzAB ist für den küstennahen Bereich, bis zu einer Windstärke der Stufe 6 und einer Wellenhöhe von 2 Metern ausgelegt.

Die notwendige Bootsausstattung (z.B. Leinen, Fender o.ä.) ist vorrangig in den Backskisten verstaut; diese dienen im geschlossenen Zustand als Sitzgelegenheit. Das MzAB hat einen ebenen, durchgehenden Laderaum (ca. 3m x 2m). Um diese maximale Ladefläche zu erreichen, werden die vorderen Backskisten auf beiden Seiten gelöst und herausgenommen. Die Bugklappe kann bis auf die Wasserkante abgesenkt werden und verbessert so das Be- und Entladen sowie die Aufnahme von sich im Wasser befindenden Personen erheblich. Hierdurch wird natürlich auch die Aufnahme von Gegenständen aus dem Wasser erleichtert, da so ein direkter Zugang zur Wasseroberfläche ermöglicht wird. Einrichtungen zum Schleppen und Koppeln ermöglichen den Verbund mit anderen Wasserfahrzeugen. Mit Hilfe einer seitlich einsteckbaren Taucherleiter ist auch der Einsatz von Tauchern möglich.